Saison 1966/67

Saison 1966/1967

Der Vorstand setzte sich zusammen aus:

  • Präsident: Heiderscheid Guillaume
  • Vize-Präsident: Adam Norbert
  • Sekretär: Wurth Theo
  • Kassierer: Adam Ernest
  • Mitglieder: Kerger Henri, Linster Guy, Hildgen Gaby

Trainer: Speltz Nico von Capip 1937
2. Hälfte: Kilbourg Paul vom Cercle Militaire

Der DT Bridel startete in dieser Meisterschaft mit 3 Mannschaften. Lizenziert waren 19 Spieler und 3 Spielerinnen.

Bridel A

Bridel A spielte in der 3. Division 1. Distrikt mit folgenden Spielern:
Adam Norbert, Wurth Théo, Fries René, Ries Carlo, Muller René

Spielergebnisse

Bridel A - Mamer B 9 - 1 Mamer B - Bridel A 6 - 4
Bridel A - Oberpallen A 10 - 0 Oberpallen A - Bridel A 3 - 7
Bridel A - Ospern A 5 - 5 Ospern A - Bridel A 10 - 0
Bridel A - Niederwiltz A 3 - 7 Niederwiltz A - Bridel A 8 - 2
Bridel A - Ettelbruck D 9 - 1 Ettelbruck D - Bridel A 2 - 8
Bridel A - Nospelt B 4 - 6 Nospelt B - Bridel A 0 - 10
Bridel A - Dommeldange D 3 - 7 Dommeldange D - Bridel A 4 - 6
Bridel A - CMTT C 10 - 0 CMTT C - Bridel A 5 - 5
Bridel A - Ell B 3 - 7 Ell B - Bridel A 1 - 9
Bridel A - Bissen B 8 - 2 Bissen B - Bridel A 7 - 3
Bridel A - Kaundorf A 9 - 1 Kaundorf A - Bridel A 4 - 6

Tabelle

1) Niederwiltz A 62 Punkte
2) Ospern A 59
3) Mamer B 47
4) Bridel A 45
5) Oberpallen A 41
6) Dommeldange D 40
7) Ell B 39
8) Bissen B 35
9) Nospelt B 34
10) Kaundorf A 31
11) Ettelbruck D 28
12) CMTT C --

Klassement der Spieler am Meisterschaftsende

Adam Norbert C25 +4
Wurth Théo C25 −1
Fries René C30 +7.5
Muller René C30 +7
Ries Carlo C30 +0.5
beim Training, ca. 1966
Rudy Heinen, Gaby Hiltgen, Guy Linster, René Muller, Jeannot Heiderscheid (in den Anfangsjahren vom DT Bridel)
  beim Training, ca. 1966
Rudy Heinen (in den Anfangsjahren vom DT Bridel)

Bridel B

Bridel B spielte in der 4. Division 2. Distrikt mit folgenden Spielern:
Heinen Rudy, Muller Jo, Adam Ernest, Heiderscheid Jeannot, Kieffer Jos

Spielergebnisse

Bridel B - Fingig B 5 - 5 Fingig B - Bridel B 8 - 2
Bridel B - Saeul A 6 - 4 Saeul A - Bridel B 5 - 5
Bridel B - Reckange A 4 - 6 Reckange A - Bridel B 5 - 5
Bridel B - Hobscheid B 6 - 4 Hobscheid B - Bridel B 8 - 2
Bridel B - Bertrange B 7 - 3 Bertrange B - Bridel B 3 - 7
Bridel B - Capellen B 6 - 4 Capellen B - Bridel B 3 - 7
Bridel B - Eischen B 7 - 3 Eischen B - Bridel B 4 - 6
Bridel B - Beckerich A 10 - 0 Beckerich A - Bridel B 2 - 8
Bridel B - Neudorf B 10 - 0 Neudorf B - Bridel B 0 - 10
Bridel B - Colpach B 10 - 0 Colpach B - Bridel B 2 - 8
Bridel B - Oberpallen B -- Oberpallen B - Bridel B --

Tabelle

1) Fingig B 58 Punkte
2) Saeul A 54
3) Bridel B 51
4) Reckange A 47
5) Hobscheid B 42
6) Bertrange B 41
7) Capellen B 39
8) Eischen B 31
9) Beckerich A 27
10) Neudorf B 25
11) Colpach B 24
12) Oberpallen B --

Klassement der Spieler am Meisterschaftsende

Muller Jos C30
Adam Ernest C35 +7.5
Heinen Rudy C35 +5
Heiderscheid Jeannot C35 +2.5
Kieffer Jos C35 −2

Barrage-Spiele für den Aufstieg in die 3. Division

Bridel B - Mertert D 6 - 4
Niederpallen A - Bridel B 0 - 10
Bridel B - Bech-Maacher B 3 - 7
Rodange A - Bridel B 6 - 4
Bridel B - Linger A 6 - 3

Aufsteiger in die 3. Division:
1) Linger A
2) Bech-Maacher B
3) Bridel B
4) Mertert D

beim Training, ca. 1966
Rudy Heinen, Gaby Hiltgen (in den Anfangsjahren vom DT Bridel)
  beim Training, ca. 1966
Rudy Heinen (in den Anfangsjahren vom DT Bridel)

Bridel C

Bridel C spielte in der 4. Division 3. Distrikt mit folgenden Spielern, die abwechselnd eingesetzt wurden:
Hildgen Gaby, Schmit Werner, Linster Guy, Block Lucien, Prumbaum Henri, Diseur Pierrot, Diseur Jean-Louis, Anen Raymond, Heiderscheid Guillaume, Kerger Henri, Wijenberg Mia, Feitler Henriette

Spielergebnisse

Bridel C - Linger A 0 - 10 Linger A - Bridel C 10 - 0
Bridel C - Hautcharage B 6 - 4 Hautcharage B - Bridel C 6 - 4
Bridel C - Neudorf A 5 - 5 Neudorf A - Bridel C 6 - 4
Bridel C - Rollingergrund B 5 - 5 Rollingergrund B - Bridel C 5 - 5
Bridel C - Bonnevoie C 2 - 8 Bonnevoie C - Bridel C 10 - 0
Bridel C - Leudelange B 6 - 4 Leudelange B - Bridel C 2 - 8
Bridel C - Fingig C 3 - 7 Fingig C - Bridel C 10 - 0
Bridel C - Tetange B 2 - 8 Tetange B - Bridel C 10 - 0
Bridel C - Hollerich D 1 - 9 Hollerich D - Bridel C 8 - 2
Bridel C - Capellen A 0 - 10 Capellen A - Bridel C 10 - 0
Bridel C - Abol Esch B 2 - 8 Abol Esch B - Bridel C 7 - 3

Tabelle

1) Tetange B 65 Punkte
2) Capellen A 59
3) Linger A 56
4) Abol Esch B 53
5) Bonnevoie C 50
6) Hollerich D 45
7) Fingig C 44
8) Neudorf A 36
9) Rollingergrund B 33
10) Bridel C 31
11) Leudelange B 28
12) Hautcharage B 28

Klassement der Spieler am Meisterschaftsende

Anen Raymond C35
Diseur Pierrot C35 −1
Schmit Werner C40 +7
Hildgen Gaby C40 +6
Linster Guy C40 +3.5
Heiderscheid Guillaume C40 +2.5
Prumbaum Henri C40 +1
Block Lucien C40 +0.5
Diseur Lean-Louis C40
Kerger Henri C40
Wijenberg Mia C40
Feitler Henriette C40

Coupe de la Fédération

1. Runde

Hobscheid A - Bridel A 9 - 0
Bridel B - Bissen B 9 - 0

2. Runde

Flaxweiler C - Bridel B 8 - 1
beim Training, ca. 1966
Jos Muller, René Muller, Rudy Heinen (in den Anfangsjahren vom DT Bridel)
  zu Tisch, ca. 1966
Rudy Heinen, Henri Kerger, Gaby Hiltgen, Ernest Adam, Will Heiderscheid, Norbert Adam, Théo Wurth, Guy Linster, Paul Meyrath (in den Anfangsjahren vom DT Bridel)

Vereinsmeisterschaft (Espoirs)

Mitgespielt haben:
Bauer Guy, Mores Olivier, Wijenberg Mia, Frery Clarence, Martini Robert, Heiderscheid André, Schroeder Aloyse, Kinsch Thierry, Langehegermann Jeannot, Schmit Bertrand, Kruchten Nico, Daane Rikje, Daane Walter, Mergen Bruno, Meyrath Paul, Feitler Roger

Guy Bauer wurde Vereinsmeister der Espoirs.

Viertelfinale: Bauer Guy - Wijenberg Mia 21 - 08 / 21 - 11
  Schroeder Aloyse - Martine Robert 21 - 13 / 21 - 05
  Langehegermann Jeannot - Kruchten Nico 21 - 18 / 16 - 21 / 21 - 19
  Meyrath Paul - Daane Walter 21 - 18 / 18 - 21 / 21 - 12
Halbfinale: Bauer Guy - Schroeder Aloyse 21 - 14 / 10 - 21 / 21 - 13
  Langehegermann Jeannot - Meyrath Paul 21 - 17 / 21 - 08
Finale: Bauer Guy - Langehegermann Jeannot 21 - 17 / 21 - 16

Vereinsmeisterschaft (Senioren)

Mitgespielt haben:
Würth Théo, Adam Norbert, Muller René, Fries René, Ries Carlo, Heinen Rudy, Muller Jos, Adam Ernest, Diseur Pierre, Anen Raymond, Kieffer Jos, Heiderscheid Jeannot, Hildgen Gaby, Linster Guy, Schmit Werner, Block Lucien, Prumbaum Henri, Kerger Henri, Diseur Jean-Louis, Heiderscheid Guillaume

Vereinsmeister der Senioren wurde René Fries.
1. René Fries
2. Muller René
3. Würth Théo
4. Muller Jos
5. Adam Norbert
6. Ries Carlo
7. Heinen Rudy
8. Schmitt Werner

Generalversammlung

24 Mitglieder nahmen an der Generalversammlung teil.

Zusammensetzung des neuen Vorstandes:

  • Präsident: Heiderscheid Guillaume
  • Vize-Präsident: Adam Norbert
  • Sekretär: Würth Théo
  • Beigeordneter Sekretär: Fries René
  • Kassierer: Adam Ernest
  • Mitglieder: Hildgen Gaby, Kerger Henri, Linster Guy, Schmitt Werner

Trainer wurde Paul Kilbourg.

Es wurde beschlossen, eine 4. Mannschaft für die neue Meisterschaft anzumelden.

Nebst verschiedenen Turnieren in Tetingen, dem Challenge Morby beim Capip 1937, in Ell, Bonneweg, Bissen, Godbringen und Capip haben einige Spieler des DT Bridel auch an einem internationalen Turnier im französischen Bar-le-Duc teilgenommen.

Außerdem nahmen Spieler vom DT Bridel an den Landesmeisterschaften der Senioren, Junioren, Cadets und Scolaires teil.