Bilan de la saison 2000/2001

Championnat par équipes

Classement après 18 journées

Divers

Suite aux excellents résultats obtenus par Christian Moeller aux différentes compétitions nationales
de sa catégorie d'âge, le jeune joueur participe désormais à l'entraînement du cadre C de la Fédération.

Notre club participa avec un stand le dernier weekend du juillet au Duerffest, la fête locale à Kopstal
organisée par l'Entente des Sociétés Kopstal-Bridel.

Résultats aux compétitions de la FLTT

Critérium national / 4 février 2001

Garçons / Préminimes
Christian Moeller
3e place

Championnats nationaux des catégories d'âge / 11 mars 2001

Simples / Préminimes
Christian Moeller
Demi-finaliste

Doubles / Minimes
Paul Gratia
Joé Heger
Demi-finalistes

Résultats aux compétitions individuelles

14e Grand Prix du DT Bridel / 18 février 2001

Catégorie D30-D35-D40
Paul Gratia
Vainqueur

Catégorie B5-B10-C15
Patrick Galliez
Finaliste

Résultats aux tournois par équipes

1er Mini Grand Prix de la Forge du Sud / Dudelange / 4 novembre 2000

Minimes / Préminimes
Paul Gratia
Joé Heger
2e place

Catégorie D40-NL
Sebastian Orlander
Olivier Terwindt
2e place

Tournoi de Noël / Linger / 17 décembre 2000

Minimes / Poule A
Paul Gratia
Joé Heger
Christian Moeller
3e place

Coupe de la FLTT

17 octobre 2000
Medernach - Bridel 1
5 - 1

Marco Felten
Jos Muller
Nico Wagner

Challenge de la Fédération

5 octobre 2000
Sandweiler - Bridel 2
5 - 2

Pierre Gratia
René Fries
Mike Anen

Assemblée générale 2001

Die Jugendspieler mit überzeugenden Resultaten

Am Samstagabend fand im Konferenzsaal der Primarschule in Bridel die diesjährige Generalversammlung des Tischtennisvereins Saint Hubert Bridel statt. Zu Beginn seiner Begrüßungsansprache hieß Präsident Jean Ewen alle Anwesenden, unter ihnen Schöffe Charlot Kuhn und Gemeinderatsmitglied Guy Linster, willkommen.

Der Präsident freute sich, auf eine erfolgreiche Saison 2000/2001 zurückblicken zu können und hob hervor, dass die guten Resultate auf eine ausgezeichnete Zusammenarbeit aller Vereinsmitglieder zurückzuführen sei, wofür er allen Beteiligten seinen Dank aussprach. Jean Ewen dankte ebenfalls den Eltern vieler Jugendspieler für ihre Unterstützung. Gerade im Jugendbereich seien die erzielten Resultate dieses Jahr besonders erfreulich, wobei sicherlich die verdienstvolle Arbeit von Trainer Serge Decroyer ihre Früchte getragen hat. Des weiteren würdigte der Präsident die großzügige Unterstützung durch die Sponsoren sowie der Ehrenmitglieder, die dadurch ihre stete Verbundenheit mit dem Verein zeigten.

Zum Abschluss seiner Ansprache teilte Jean Ewen mit, dass er hiermit wohl seine letzte Generalversammlung als Präsident leite, da er nach zehn Jahren in diesem Amt beabsichtige, einem jüngeren Vereinsmitglied Platz zu machen. Er selbst wolle dem Vorstand allerdings weiterhin erhalten bleiben und kündigte auch für die Zukunft seine aktive Mitarbeit an.

Sekretärin Gaby Meyers stellte anschließend den Aktivitätsbericht vor und erläuterte die Resultate der vier Seniorenmannschaften und der Minimes-Mannschaft. Dabei sticht vor allem die ausgezeichnete Leistung der noch sehr jungen dritten Mannschaft hervor, die in der gesamten Meisterschaft in der 6. Division nur ein einziges Spiel nicht gewann, und anschließend in den Barrage-Spielen um den Divisionsmeister bis ins Finale vordrang. Doch auch die erste Seniorenmannschaft verfehlte den Aufstieg in die Promotion um nur einen Punkt denkbar knapp. Die jüngsten Spieler qualifizierten sich in der Minimes-Meisterschaft ebenfalls für die Barrage-Spiele der 3. Division.

Die jungen Spieler machten während der abgelaufenen Saison mehrmals durch außergewöhnlich gute Ergebnisse in Einzel- und Mannschaftsturnieren auf sich aufmerksam. So erreichte Christian Moeller einen dritten Platz sowohl bei den nationalen Einzelmeisterschaften seiner Alterskategorie als auch im Kriterium für Préminimes. Diese Leistungen führten dazu, dass er zum Nationalkadertraining zugelassen wurde.

Kassierer René Fries konnte in seinem Bericht eine gesunde Finanzlage des Vereins vorzeigen. Er wies auf die getätigten Investitionen im Jugendbereich hin, die für eine mittelfristige Verjüngung des Vereins unerlässlich sind. Die beiden Kassenrevisoren Peter Fritsch und Marc Meyers bescheinigten dem Kassierer eine makellose Rechnungsführung und hießen den Kassenbericht gut.

Aus beruflichen Gründen zogen sich Jeanne Bigard und Danielle Koob aus dem Vorstand zurück; dafür konnte mit Friederike Moeller bei den anschließenden Vorstandswahlen ein neues Mitglied im Vorstand begrüßt werden.

Jean Ewen hatte daraufhin die Ehre, den erfolgreichen jungen Spielern der dritten Mannschaft und der Minimes-Mannschaft als Anerkennung ihrer Leistungen eine Medaille zu überreichen. Der Pokal der Interklubmeisterschaft ging zum zweiten Mal in Folge an Paul Gratia. Bei dieser Gelegenheit wurde von Jean Ewen an die Jugendspieler die Idee lanciert, an einem Lehrgang im bekannten Sporthotel des TTC Grenzau (D) teilzunehmen, wo unter Aufsicht von professionellen Trainern ein Verfeinern der Technik in diesem schnellen Ballspiel angestrebt wird.

Zum Abschluss lobte Schöffe Charlot Kuhn die gute Führung des Vereins und überbrachte dem Verein die Glückwünsche der Kopstaler Gemeindeverwaltung. In diesem Zusammenhang bedauerte er den beabsichtigten Abgang von Jean Ewen als Präsident und wünschte seinem Nachfolger das gleiche Geschick beim Leiten des Brideler Tischtennisvereins.